Running Nerd: TRACKS – Laufen mit Kopfkino

on

Zu meinen regelmäßigen Läufen gehört einfach Musik. Wie ich letztens erst geschrieben habe setzte ich aktuell auf Podcasts, als Alternative habe ich jetzt aber eine etwas andere Laufapp getestet.


Laufen mit Kopfkino

Die meisten Läufer kennen das. Die Playlist welche man hört kennt man schon auswendig, auch die Shuffle Funktion kann einem einfach nicht mehr Überraschen. Spotify nervt auch langsam oder die Werbung vom grünen Riesen ist nicht mehr erträglich und auch die Podcasts bieten irgendwie nichts Neues mehr. Tracks hat hier offensichtlich die Lösung gefunden… okay okay Storyrunning ist etwas was Runtastic schon länger bietet. Aber die Qualität von Tracks ist dem Adidas Kind Runtastic um Kilometer voraus.

tracks_application

 

Laufe um dein (virtuelles) Leben

Wie ich auf Mobilegeeks das erste Mal von Tracks las musste ich die App unbedingt testen. Auf Indiegogo konnte ich weitere Infos nachlesen und auch Testtracks hören.. und schon musste ich den Entwicklern Geld zukommen lassen. Ja nur wie kommt man eigentlich zu der App? Das ging sogar einfach als ich gedacht hatte, einfach der Beta Gruppe auf Facebook beigetreten und schon war die App auf meinem Android Phone.

Also gleich mal ins Laufoutfit, die Schuhe geschnürt und die Kopfhöhrer auf. Klick auf die Tracks app und start der ersten Mission. Gleich mal drauflos laufen ist eigentlich eine gute Idee, wenn man aber mit Kopfkino powered by Tracks läuft sollte man auf die Story hören. So wird man langsam in die Welt der Growler oder besser gesagt ins Schlachtfeld der Menschen gegen die unbekannte Rasse der Growler geführt. Im Ohr hat man die ganze Zeit den Militärfunk über welchen man.. mal mehr mal weniger freundlich.. Befehl erhält. Und hier punktet die App schon mal gewaltig. Die Soundqualität ist wie in einem Hollywood Blockbuster, und auch die Sprecher wurden sehr gut ausgewählt. Chapter 1 war für mich viel zu kurz und unterhielt mich gerade mal die Hälfte meiner Laufstrecke, trotzdem gefiel mir das Erlebnis sehr gut. Chapter 2 setzt in die Story perfekt weiter und macht wirklich Freude auf mehr.

Die Community ist wichtig

Das Team von Tracks hat es wirklich verstanden der Community zu zuhören. So werden Bugfixes sofort gelöst und dann sogar namentliche Danksagungen per Newsletter und Facebook ausgesprochen. Echt top so etwas! Tracks ist am richtigen Weg und kann hoffentlich die hohen Ziele die sich dieses koreanische Team gesetzt hat auch erfüllen. Ich laufen auf jeden Fall mit Tracks weiter wenn ich mal wieder Lust habe um mein virtuelles Leben zu laufen 🙂

Die BETA ist bereits im vollen Gange.. wer teilnehmen will kann sich hier registrieren => tracks.today