Running NERD – TomTom Cardio + Music

Laufen ohne Gadget? für mich unmöglich! Laufen ohne Smartphone? Für mich jetzt schon möglich.. aber wie?


Wieso ein Gadget?

Irgendwann kommt man auf die Idee seine Laufdaten aufzeichnen. Nein nicht um sie auf Facebook zu posten.. böse Zungen behaupten ja das dies das Training verbesser und posten daher jeden Lauf und jeden Fitnessstudio Besuch. Ich persönlich möchte mich einfach verbessern. Schneller, weiter, leichter, mehr und vorallem besser. Große Worte und große Ziele welche man nur durch Training und Aktivität erreichen kann.

Im ersten Jahr war mir mein Smartphone mit Runstatic App noch genug, mittlerweile bleibt meistens das Handy Zuhause und die Runtastic App hat schon lange keinen Lauf mehr aufgezeichnet. Trotzdem komme ich zu meinen Daten und erhalten sogar mehr als nur Zeiten ohne dabei auf Musik verzichten zu müßen.

Musik und Aufzeichnung ohne Smartphone?

Für mich ist bei einem Lauf eine Ablenkung durch Musik bzw. Podcast sehr wichtig. Anscheinend gehöre ich zu den Typ Läufer welche einfach Unterhaltung benötigen. In letzter Zeit tendiere ich sogar mehr zu Podcast und laufe so zu den Stimmen der FreakShow bzw. Radio Nukular. Nur wie höhrt man diese Stimmen ohne diagnostizierter Schitzophrenie ? Vom Smartphone.. eigentlich richtig.. ABER das wollte ich ja Zuhause lassen weil es mich einfach nervt dieses Teil mitzunehmen. Wie wärs mit einem MP3 Player? Gute Idee aber wie zeichne ich jetzt meine Läufe auf? Hmm..

TomTom Cardio + Music

Am weiten Running Gear Markt gibt es nur eine mir bekannte Lösung und diese kommt aus dem Hause TomTom. Ja genau der Navi Hersteller.

tomtom-03

Jetzt sind 249 Euro nicht gerade wenig, aber sie zahlen sich aus. Ich habe einen guten Deal auf Ebay gemacht und kam so günstig zu meiner.

Was macht die Uhr jetzt so besonders?

Sie ist leicht, Wasserdicht, unterstützt auch indoor Sportarten und bieten 3 GB Speicher für Musikdateien. GPS Daten sind genauer als bei jeder Messung mittels Smartphone.

Die Musik kann ganz einfach per Mac oder Windows App und USB Kabel auf die Uhr übertragen werden. Auch das verbinden mit dem TomTom MySports Account war sehr einfach.

Aber wie kommt jetzt eigentlich die Musik zu den Ohren? Natürlich mittels Bluetooth.. Everything is better with BLUETOOTH! Und unglaublich aber wahr, das Peering mit meinen Jabra Move hat sofort geklappt.

Dank diesen Stück Technik auf meinem Handgelenkt kann ich mein Smartphone zuhause lassen und bekomme trotzdem alle meine Laufdaten aufgezeichnet ohne dabei auf Musik verzichten zu müssen.

Aber auch die Trainingsprogramme für z.b. Laufen sind sehr gut gewählt. Man kann bei einem Intervall Training die Warmup und Cooldown Phase festlegen (in Dauer, Weite usw.) und natürlich auch den Intervall selbst.

Die Menüführung ist sehr simple aufgebaut und lässt sich daher sehr einfach und auch während des Laufens easy bedienen. Aja die Uhr hat KEIN Touchscreen sondern 4 Knöpfe unterhalb des Displays. Das stört überhaupt und vereinfacht die Bedienung ungemein.

Und wie brauchbar sind die Daten?

Darüber lässt sich immer Diskutieren. Ich verlasse mich jetzt einfach immer auf die Uhr, und habe somit ein (für mich) standartisiertes Messgerät. Lustig ist was Portale wie Runtastic oder Strava daraus machen. Aja bei Strava muss man die Daten der Uhr nicht selbst importieren, dies geschieht vollautomatisch während des Syncs der Uhr mit dem Smartphone.

Hier mal ein kleines Beispiel eines kurzen (wirklich kurzen) Laufs von mir.

Die Daten direkt aus der Uhr aus dem mysports portal von tomtom

tomtom-data-01

Die gleichen Daten auf Runstatic

tomtom-data-03

Und hier auf strava

tomtom-data-02

Hier man kann man gut erkennen wie 3 verschiedene Portale Daten aus ein und der selben Quelle interpretieren.

Ich für mich habe mich für Strava entschieden und bereits Runtastic den Rücken gekehrt. Alleine schon das Strava Portal überzeugt mich einfach mehr.

Fazit

Ich kann die TomTom Cardio + Music eigentlich nur empfehlen. Es ist eine simple GPS Watch welche man bei jeder Sportart (auch im Wasser) tragen kann. Das Display ist selbst bei starker Sonneneinstrahlung sehr gut lesbar und die Akkuleistung recht für einige Tage Sportaktiväten.

Mir hat die Uhr bereits geholfen meine Laufstil zu verbessern und sie spornt mich immer wieder zu neuen Leistungen an.

tomtom-2

Schreibe einen Kommentar