Mazda MX-5 – Nach Diät neu aufgelegt

Mazda hat den MX5 neu aufgelegt.. was ist neu? Lest selbst!


Mazda hat den offenen Roadster seit 1989 im Programm und schon über 950.000 mal verkauft. Tolle Absatz Zahlen für einen untypischen Mazda. Immerhin ist der einzige Roadster im Programm der Japaner.

Was ist neu?

Fangen wir mal an was der MX-5 von seinen Vorgänger übernommen hat. Die 2 Sitze.. eh klar ein Roadster.. das offene Dach (Überraschung!) und auf jeden fall den Heckantrieb (DANKE MAZDA!).

Der neue MX-5 wurde vor seiner Markteinführung auf Diät gesetzt und kommt mit 100kg weniger daher als sein Vorgänger. Garnicht mal so schlecht, vorallem weil der Konfort und die Ausstattung gleich geblieben ist. Es ist alles da was man so will und braucht oder sich halt einredet zu brauchen (Stichwort: Lautsprecher aus dem Hause Bose in den Kopfstützen). Gewicht wurde hier durch einen speziellen Leichtbau aus Stahl und Alu gewonnen, da merkt man den tieferen Schwerpunkt durch die fehlenden 10cm in der Länge und den 2cm kürzen Randstand garnicht.

Design technisch hat Mazda wieder etwas neues versucht, wir auch schon bei den anderen Modellen wurde auf Kodo (sportlichere Dynamik) und Jinba Ittai (die Einheit von Mensch und Maschine) gesetzt. Und eh..das Design Konzept wirkt!

Motor? Vorhanden.. Diesel.. nein Danke!

Auch weiterhin gibt es keinen Diesel Motor im MX-5. Das ist auch gut so weil das Fahrvergnügen sicher leiden würde.
Bei den Benzinern hat Mazda aber ein wenig überarbeitet. So gibt es den neuen G130 Motor mit 130 PS aus 1,5l Hubraum. Mit Werten von max. 150 Nm und einem Drehzahllimit von 7500 U/min hat er im MX-5 bessere Leistungen als im Mazda 3. Der neue G130 bringt den MX-5 sogar 1,6 Sekunden schneller von 0-100 als seinen Vorgänger mit dem 1,8L Motor.

Alternativ gibt es auch noch den 2L Motor (G160) mit 160PS, 200Nm und 7,3 Sekunden von 0-100 (der G130 Motor braucht 1 Sekunde länger).

Weiterhin gibt es beide Motoren nur mit einem manuellen Sechsgangschaltgetriebe.

Zu Bestellen gibt es den MX-5 in 5 Verschiedenen Ausstattungen, Emotion, Challenge, Attraction, Revolution und Revoultion Top. Letzter gibt es nur mit den G160 Motor und Recaro Sitze.

Ich persönlich bedanke mich bei Mazda das sie alten Werten treu geblieben sind, aber trotzdem neues versuchen.

Eine Kerze auf meinen Walter Röhrl Schrein ist mir der neue MX-5 nicht wert, aber ich werde die Verantwortlichen in mein Dank Gebet am Mittagstisch mit einbeziehen.

 

Schreibe einen Kommentar