Focus RS – jetzt auch mit Allrad und Pony Motor

Aktuell tut sich am Automobil Sektor wieder viel. Und auch im Hause Ford hat man wieder Neuigkeiten.


Der neue Focus RS

Ford hat auf der IAA den neuen Focus vorgestellt. In Kürze bestellbar und ab 2016 wird ausgeliefert. Aber was ist neu an der, mittlerweile, 3ten Generation des RS?

Fangen wir mal vorne an.. also beim Motor.

Der RS hat nicht mehr 2,5 L Hubraum und 5 Zylinder wie sein Vorgänger, sondern das bekannte  2,3 L u- 4 Zylinder Ecoboost Aggregat aus dem Mustang. Irgendwie läuft es mir kalt den Rücken runter wenn ich daran denke das SO ein Motor aus dem Mustang stammt *schauder* Aber mit der Leistung aus diesem Triebwerk spielt der RS mit den Jungs und Mädels  von VW ( Golf R), Audi (S3) und Mercedes (A 45 AMG) in einer Liga.

Dank Einsatz eines Twin-Scroll-Turbolader sowie einem größeren Ladeluftkühler werden dann auch 350 PS (Mustang 309 PS) aus dem Motor rausgeholt. Auch 440 Nm ab 2.000 Touren und im Overboost (15 Sekunden) sogar bis zu 470 Nm klingen da garnicht mal so schlecht. Null auf  100 km/h  in 4,7 Sekunden schaffen dank Allrad… hmm.. Allrad? Ja richtig gelesen! Der Focus ist ab in der Liga der Allradler angekommen. Viele Gebete wurden erhört, und die Tuner scharren sicher schon in ihren Löchern. Vorbei sind die Zeiten des Frontkratzens! Also gleich mal los und 39.000 Euro (+ ein bisschen was für die Extras) zusammenkratzen und beim Ford Händler eures Vertrauens bestellen!

Ich geh jetzt in die Garage und zünde eine Kerze der Freude an, und bete zum Auto Gott für noch mehr solcher Botschaften! Ein RS mit Allrad..das ich sowas noch erleben darf *schnief*

Schreibe einen Kommentar