Eine andere Strecke mit einem motivierten Laufpartner

Wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte dass ein Männerwochen nicht unbedingt aus Saufen, Zocken und herumgammeln bestehen muss, hätte ich diesen Ketzer vor meinem Auto her getrieben.


Heute gebe ich ihm recht! Männerwochenden müssen nicht immer in einem totalen Besäufnis enden. Ich will es jetzt nicht aufs Alter schieben, aber die Assoziation mit Entspannung hat sich in den Jahren für mich nun mal geändert. Klar haben wir an diesem Wochenende etwas getrunken (ein paar Gläser Whiskey verkostet) und sind herumgegammelt (XBOX One Spielen kann so schön entspannen..oder den Blutdruck ins unermessliche steigen lassen.. ICH HASSE DICH FIFA!!!), aber Heute Morgen sind wir einfach mit einem 2km Lauf gestartet.

Die Strecke war für mich neu und auch für meinen Trainingspartner, welcher genauso untrainiert wie ich ist 😀 So sind wir einfach mal 2km durch den schönen 19ten Wiener Gemeindebezirk gelaufen bei besten Kaiserwetter. Eine sehr abwechslungsreiche Strecke mit Höhenmetern, durch Siedlungen und durch einen Park. Für mich war die Abwechslung wieder ein Motivationsschub, und wieder eine Erfahrung mehr dass ich einfach mit meinem Trainingspartner nicht reden kann beim laufen 😉

Während des Laufs habe ich beschlossen mein Trainingsprogramm „Laufe 30 min nach 6 Trainingswochen“ nicht fertig durch zuziehen. Okay die Woche wären noch 3 Einheiten, diese werde ich aber für einen normalen Lauf nutzen. Ab nächster Woche geht dann das Programm „Fettverbrennung & Abnehmen“ für 22 Wochen los, und ich freu mich schon drauf.

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/runtastic_20150413_0812_Running.gpx“]

Schreibe einen Kommentar