Barfuß Laufen mit Schuhen .. der Anfang

on

Schon seit Monaten geistert in meinem Kopf die fixe Idee meinen Laufstil zu ändern. Da Ich anscheinend eine schreckliche Technik habe dachte ich, ich versuche einfach mal den Barfuß Lauf oder besser gesagt den Vorfuß Lauf .. mit Schuhen!


Vor einigen Monaten bin ich über eine Doku bzw. ein Buch über das Natural Running gestolpert, Born to Run von Christopher McDougall.  Die Idee ohne Schuhe Laufen zu gehen hat sich einfach in meinem Hirn festgesetzt. Ich bin eigentlich ein Barfußfan, trage dann aber doch Schuhe aus „Sicherheitsgründen“ und um mich nicht zu verletzten.. und genau hier lag ich offensichtlich falsch.

Lauf doch Barfuß und mach dich kaputt!

Für mich stand also fest den Barfuß Lauf zu versuchen. Aber muss ich auf meine Technik achten? brauche ich spezielle Schuhe dafür? Was kann ich alles falsch machen?

Wenn man jetzt Youtube mit diesen Fragen bemüht wird man von einer Flut an Videos über das Barefeet Running erschlagen. Dokus, Howtos und vorallem Produktests gibt es dort noch und nöcher. Am Ende dieses Blog Posts habe ich drei ausgewählte Videos gepackt welche wirklich sehr intressant sind, nehmt euch einfach mal die Zeit dafür. Resumé der Videos war.. nicht so schnell starten sonst verletzt man sich, den Vorfuß Lauf trainieren UND man kann die Barfuß Schuhe verwenden. So bin ich bei den V-Run von Vibram gelandet. Die Schuhe fallen in erster Linie durch ihr „Fivefinger“ Design aus.. also jede Zähe hat so ihren fixen Platz im Schuh. Gleich mal vorweg, das erste mal anziehen ist wirklich witzig 😉 hat man aber die Schuhe mal an, vergisst man schnell das man sie trägt. Kein Wunder bei 119g pro Schuh!

Ja aber wieso trägt man Schuhe beim Barfuß Lauf ? Ganz einfach, man will sich ja keine Splitter eintreten oder möchte bzw. muss auch mal über Steine laufen. Und diese Schuhe schlucken den spitzen Untergrund ganz einfach trotz nicht vorhandener Dämpfung.

Meine V-Run habe ich für unter 90 Euro bei Amazon bekommen, Achtung bei den Schuhgrößen .. die Schuhe müsst ihr 2-3 Nummern kleiner als eure Laufschuhe kaufen. Ich hab mich für 40er entschieden und werde mir als nächstes sicher 41er kaufen da mir die 40er genau passen, die Füsse jedoch sicher ein wenig mehr Platz gebrauchen könnten.

So nun sind die Schuhe da, gleich mal angezogen und den Beipackzettel gelesen (was man ja eigentlich bei Schuhen nicht macht). Der Beipackzettel ist ein Trainingsplan wie man am besten mit dem Laufen startet. Man soll mit „normalen“ tragen (Zuhause, Spazieren gehen usw.) starten und erst ab Woche 3-4 geht es auf die gewohnte Laufstrecke. Aber hier sollte man auch erst mit 10% der gewohnten Laufdistanz beginnen.. wären dann bei mir 500m .. für 500m will ich mich nicht mal anziehen..aber wenns für die Gesundheit ist. Und da ist der Punkt mit diesem Lernprogramm (welches erst nach 13 Wochen eine volle Laufdistanz empfiehlt), versucht man Verletzungen zu vermeiden. In den Youtube Videos unterhalb wird sehr gut erklärt in wie fern sich die Lauftechniken zwischen Schuh und Barfuß unterscheiden. Eine falsche Technik kann bei Barfuß Lauf zu Verspannungen, Kopfweh, Schmerzen in den Füßen bzw. Rücken usw. verursachen. Also hatte ich vor es langsam angehen zu lassen.

Mein erster Barfuß Lauf… war keine 10%…

Und so habe ich die V-Run in meinen Laufrucksack geworfen und bin einfach mal los gelaufen mit meinen normalen Schuhen. Bei der Hälfte der Strecke wurde dann für mich entschieden doch nicht die Feldwege zu nutzen, sondern weiterhin schön durch die Stadt zu trotten. Also gleich in die V-Run reingeschlüpft und die ersten Meter mit Ihnen gelaufen. Der Laufversuch waren immer ein paar kurze Läufe mit ein paar 100m da mein Begleiter technische Probleme hatte. Wieder Zuhause angekommen war ich so motiviert dann doch mehr zu versuchen, und bin dann einfach mal los. Und war nach 5km wieder Zuhause… ohne Schmerzen mit einer super Pace… ich war überrascht.

Strava Statistik meines ersten Barfuß Laufes
Mein erster Lauf auf Strava

Eigentlich ging ich nach dieser Leistung von Schmerzen in den nächsten Tagen aus. Aber falsch gedacht.. ich bin am nächsten Tag gleich wieder in die Schuhe schmerzfrei.

Woran das liegt? Hier kann ich nur raten. Meine Vermutung liegt an meiner Lauftechnik, anscheinend laufe ich stark am Vorfuß. Also eigentlich perfekt für Barfuß / Minimal Schuhe.

Wie mache ich weiter? Ich habe mir vorgenommen jeden zweiten Tag die Vibram auszuführen und konnte das bis jetzt auch ganz gut einhalten. Ich halte euch aber weiterhin am laufenden 😉

So das es war es mal für meinen ersten Versuch..und hier die Videos: